In Bayerisch-Schwaben zu Traum-Touren aufbrechen

Bayerisch-Schwaben ist eine Wander-Region, die mit einer Vielzahl an Möglichkeiten aufwartet. Verschiedene Routen locken sowohl Profis als auch Anfänger – es gibt für jeden Geschmack ein passendes Angebot.

neuer_name
Dampfende Seen und grüne Landschaften – in Bayerisch-Schwaben bietet sich Wanderern ein herrlicher Anblick.
© epr/Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V./Fouad Vollmer

Wanderfreunde wissen: Wenn der Weg zum Ziel wird, ist Erholung sicher. Den weichen Waldboden unter den Füßen spüren, Hügel erklimmen oder weite Felder erkunden – hier kommt ein Gefühl von Freiheit auf. Die Stiefel fest geschnürt geht es raus ins Grüne, wo malerische Landschaften und historische Stätten nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Wandern liegt im Trend – keine andere Aktivität lässt uns so tief in die Natur eintauchen. Eine Region, die mit einem ganzen Potpourri an Möglichkeiten aufwartet, ist Bayerisch-Schwaben. Verschiedene Routen locken sowohl Profis als auch Anfänger – es gibt für jeden Geschmack ein passendes Angebot. Das „kult-tourland“ Neu-Ulm bietet beispielsweise wunderschöne Auwälder und verwunschene Wege entlang der Donau, Iller, Roth und Biber. Sanfte Anhöhen erlauben herrliche Blicke ins Tal und wer mag, begibt sich auf eine der spannenden Themenwanderungen. Ebenfalls absolut lohnenswert: Wandern auf der Romantischen Straße. Die Ferienstraße ist bis ins Ausland bekannt und überzeugt durch historische Orte und ursprüngliche Naturlandschaften. Familien mit Kindern kommen unter anderem im Landkreis Günzburg auf ihre Kosten. Neben einem Besuch im Legoland® Deutschland kann man hier auf spannenden Lehrpfaden wandeln, barfuß das Donaumoos unter den Füßen spüren oder den Kneipp-Rundweg beschreiten, es gibt einiges zu entdecken! Das gilt auch für den Naturpark Augsburg – Westliche Wälder, das Dillinger Land, das Wittelsbacher Land und das Ferienland Donau-Ries mit seinem einzigartigen, von einem Meteoriteneinschlag geprägten Geopark. In ganz Bayerisch-Schwaben säumen Zeitzeugen neuer und alter Geschichte immer wieder den Wegesrand und werden in Form von Lauschtouren, die einem Hörspiel ähneln, wieder zum Leben erweckt. Nach einer ausgedehnten Wandertour laden zahlreiche gastronomische Angebote zu einer Pause ein: Vom Restaurant über den Gasthof bis hin zum Wirtshaus – Besucher können aus einem wahren Mosaik an kulinarischen Köstlichkeiten wählen. Übrigens: Besonders im Herbst, wenn die Wälder rot-orange leuchten, gibt die Region einen faszinierenden Anblick ab. Alle Details zum Naturparadies Bayerisch-Schwaben, den verschiedenen Routen und Lauschtouren gibt es unter hier.

neuer_name
Die sanften Anhöhen des Riesenkraters geben immer wieder herrliche Blicke auf Wiesentäler und Co frei.
© epr/Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V./Fouad Vollmer

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

26.11.2017
Westerwald - Von Hadamar zum Offheimer Kopf