neuer_name

Auf Kante genäht

Sparsame Schwaben? Von wegen! Auf sieben Traufgängen prassen sie mit genialen Aussichten, die vom Albtrauf ins Vorland düsen. Beim Zollernburg-Panorama setzen sie noch eins obendrauf: Immer wieder taucht die Burg Hohenzollern mit Disney-Silhouette vor der schroffen Kante auf. Das Motto für Wanderer: Genießen und trotzdem konzentriert bleiben … Weiterlesen

neuer_name

Stadt, Land, Wald

Sattgrüne Wälder und kulturelle Highlights vereinen sich auf den „Hermannshöhen“. Das Wegepaar, der Zusammenschluss aus Eggeweg und Hermannsweg und einer der „Top Trails of ­Germany“, zeigt den „Teuto“ in seiner ganzen ­liebenswerten und faszinierenden Vielfalt.
Weiterlesen

neuer_name

Und oben thront die Burg

Der Parmonter Felsenstein ist ein Perle zwischen Eifel und Moseltal: Weite Blicke inmitten blühender Rapsfelder, wildwüchsige Auenwälder am Elzbach und ein malerischer Anblick am Start- und Zielpunkt sorgen für ein unvergessliches Wander-Erlebnis.
Weiterlesen

neuer_name

Im Land der 1000 Hügel

Heide und Wein harmonieren am Horn bei Siefersheim. Spitzenlagen wechseln mit Stellen, wo der Boden zu steinig ist und er sein wahres Pflanzenkleid tragen darf. Der Premiumweg „Heideblick“ bringt Wanderer zu den schönsten Aussichten des liebenswerten „Hiwwel“ im westlichen Rheinhessen. Weiterlesen

neuer_name

Leben auf dem Vulkan

Es brodelt noch im Hegau. Auch wenn die ­Vulkane in der Landschaft zwischen Bodensee und Schwäbischer Alb längst erloschen sind: Sechs Premiumwege strömen durch das ­Burgenland, allen voran der „Hohentwieler“. Weiterlesen

neuer_name

Der Weg ist das Ziel

Die große bergische Vielfalt wurde neu „sortiert“: neue Wege, neue Markierungen – so macht Wandern einfach Spaß! Weiterlesen

neuer_name

Schlaulaufen

Gauß, Bismarck, Heine: Die Liste berühmt gewordener Studenten der Göttinger Georg-August-Universität ist lang. Professoren, die Bahnbrechendes erfanden und Nobelpreise einheimsten. Beim Gang durch die Stadt mit der Traditions-Hochschule blitzt überall das Genie von Geistesgrößen aus 250 Jahren auf. Weiterlesen

neuer_name

Wandern im wilden Tal bei Calw

Die Tour durch das Schweinbachtal gilt als Sommerwanderung. Kein Grund, sich nicht auch mal im Winter auf den Weg durch das wilde Tal zu begeben, findet Bloggerin und ­wanderlust-Leserin Corinna Bendereit. Weiterlesen

neuer_name

Auf fremden Pfaden zu Karl May

Mehr als nur ein Wanderweg: Wie ein begehbares Lexikon fesselt der Karl-May-Weg nahe dem Bergbaustädtchen Sulzbach an der Saar Wanderer wie Leseratten. Ihr Puls steigt, wenn sie sich durch die „Schluchten des Balkan“ schlagen oder die „Höhen von Dschinnistan“ bezwingen! Weiterlesen

neuer_name

Usedom: Stille genießen auf der Sonneninsel

Neben vielfältiger Natur von Moorlandschaften bis zu feinem Sandstrand bietet die Ostseeinsel Usedom vor allem eins: Sonne satt! Beste Bedingungen für paradiesisch ruhige Wanderungen auf rund 400 Kilometer umfassenden Wegen und Pfaden. Weiterlesen

neuer_name

Bodensee: Die Große Freiheit

Auch im Süden lässt sich frische Seeluft schnuppern. Mit dem SeeGang eröffnete der erste qualitätsgeprüfte Weitwanderweg am Bodensee. Zwischen Konstanz und Überlingen wogt er an den Ufern des Überlinger Sees auf und ab. Weiterlesen

neuer_name

Wilde Weiden in Hamburgs Nordosten

Eiszeitgletscher hobelten Rinnen aus und lagerten Steinschutt ab. Jahrtausende später rollten hier Panzer, schufen Vertiefungen für Pfützen und Tümpel. Gut für seltene Arten! Nun fressen sich Galloway-Rinder durch die savannenähnliche Landschaft. Damit es auch morgen im Hamburger Nordosten noch kriecht, krabbelt und flattert … Weiterlesen

neuer_name

Darf's ein bisschen Moor sein?

Moore sind wundersame Orte: Lange galten sie als Heimat verwunschener Seelen, als Gefahr für verirrte Reisende. Und heute? Sind es nicht nur bedrohte Schätze, sondern längst vergessene Orte für magische Wanderungen – und noch viel, viel mehr. wanderlust bringt Licht ins Dunkel. Weiterlesen

neuer_name

Mit Chiemseeblick: Geschichten von der Alm

Augenschmaus für Wanderer: Wer die knackigen Steigungen des Premiumwanderweges „Chiemseeblick alpin“ auf sich nimmt, den belohnen unvergessliche Panoramen und regionale Spezialitäten. Das i-Tüpfelchen einer solchen Tour sind Bergführer wie Sepp. Weiterlesen

neuer_name

Harz: Ein Teufelswerk aus Sandstein

Wo sich der nordöstliche Vorharz zu einem narbenähnlichen Wulst wölbt, ragt eine Schichtrippe aus der Erde, gekrönt von gezackten Felsnadeln und bizarren Sandsteingebilden. Sie heißen Großvater, Hamburger Wappen und Königstein. Hatte da etwa Luzifer seine Hände im Spiel? Weiterlesen

neuer_name

Rheinsteig: Ritter, Reben und Ruinen

Mächtige Burgen, malerische Winzerdörfer und raue Felsen: Seit jeher weckt der Rhein die Sehnsucht der Menschen. Im 19. Jahrhundert hielten die Romantiker seine Schönheit in Bildern und Gedichten fest – und erkundeten ihn hauptsächlich vom Schiff aus. Doch seit es den Rheinsteig gibt, können Wanderer den Fluss auch „erlaufen“. Weiterlesen

neuer_name

Hunsrück: Sehnsuchtsziel für Wanderer

Ein großes Stück Natur, das gibt es hierzulande nur noch selten. Aber genau das bietet der Hunsrück. Auf dem Saar-Hunsrück-Steig erleben Wanderer die Einsamkeit der Wälder, tiefe Schluchten und Höhen – von der Mosel bis zum Rhein. Weiterlesen

neuer_name

Münsterland: Störche, Salz und Seligkeit

Neben den vielen Störchen überraschen im nördlichen Münsterland zwei unvermutete Kulturschätze: das Gradierwerk der Saline gleich zu Beginn der Tour und die Reliquiengärten im Kloster. Eingebettet in eine sorgsam gestaltete Landschaft, wo Alleen die Wiesen und Wäldchen miteinander verbinden. Weiterlesen

neuer_name

Wendland: Charmante Rundlingsdörfer entdecken

Wenn die Weite der Landschaft zum Wandern verführt, ist das Wendland nicht fern. Die urtümliche Region im Osten Niedersachsens besticht durch ihr kleinbäuerlich geprägtes Landschaftsbild und ihre liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser, die in einer runden Anordnung stehen. Im Naturpark Elbhöhen-Wendland sind die hübschen Rundlingsdörfer besonders zahlreich vertreten. Weiterlesen

neuer_name

Schwarzwald: Schnapsideen im Renchtal

Peterstaler Schwarzwaldsteig und Griesbacher Wiesensteig: Wie ein Geschwisterpaar entführen die beiden hochkarätigen Premiumwege in die facettenreiche Natur des Oberen Renchtals. Dank ­der Schnapsideen des dortigen Tourismuschefs können sich Wanderer den Schwarzwald
unterwegs auf der Zunge zergehen lassen. Weiterlesen

neuer_name

Rügen: Donnerkeile, Hühnergötter und Katzengold

Die Kreideküste, Wahrzeichen Rügens, verändert ständig ihr Gesicht. Das Meer holt sich ein paar Stücke, zermalmt sie und spuckt sie wieder an den Strand. Der entpuppt sich bei näherem Hinschauen als Schatzkiste voller Hühnergötter, Donnerkeile und Katzengold. Weiterlesen

neuer_name

Reiherbachtal: Durch den Hutewald

Zwischen weitständigen Eichen und einem Teppich aus Farnen den Auerochsen und Wildpferden beim Grasen zuschauen. Ein Mittelaltertraum? Im Reiherbachtal des Sollings könnte er Wirklichkeit werden! In dem wenig bekannten Waldgebirge östlich der Weser überraschen etliche Naturschätze. Weiterlesen

neuer_name

Südschwarzwald: Sommerfrische zwischen Feldberg und Belchen

Die Wiese, ein malerischer Nebenfluss des Rheins im Südschwarzwald, ist der mitreißende Auftakt für den Wasserfallsteig, der mit Fahler und Todtnauer Wasserfall zwei spritzige Naturspektakel bietet. Wo das Wasser weiter ­entfernt gurgelt, hält das Tal der Wiese Wanderer ordentlich auf Trab. Weiterlesen

neuer_name

Ahrtal: Mal so richtig steilgehen

Aus einem lieblichen Wiesental taucht die Ahr hinter Kreuzberg in einen canyonartigen Felsenkessel. Senkrechte, fast über­kippende Wände zwingen den Rheinzufluss in große Schlingen. Doch Umwege lohnen sich: An der Schleife bei Altenahr jagt ein Naturspektakel das nächste – das Paradestück der Ahr! Weiterlesen

neuer_name

Neuer Blickwinkel in Reit im Winkl: Frauen wandern anders

Rund um das Chiemgauer Reit im Winkl werden wunderbare Wandertouren von Frauen noch zusätzlich mit frauenspezifischen Themen angereichert. Denn Frauen laufen nicht einfach drauflos, nur das Gipfelkreuz im Visier. Frauen wandern intensiver, esoterischer und stilvoller – aber Vorsicht: kein bisschen langsamer. Weiterlesen

neuer_name

Winterwandern am Tegernsee: Knirschend auf königlichen Spuren

Wildbad Kreuth südlich des Tegernsees hat eine lange und ruhmreiche Geschichte hinter sich. Hier gingen Zaren und Kaiser ein und aus, Heilwunder geschahen, und ­es wurden rauschende Feste ­gefeiert. Wenn man den geschichtsträchtigen Ort besucht, kann man seinen Zauber spüren.
man auch, warum. Weiterlesen

neuer_name

Hunsrück: Wanderer an den Pranger auf dem Herrsteiner Mittelalterpfad

An der Deutschen Edelsteinstraße im Hunsrück funkelt ein hoch­karätiger Wanderweg: der Mittelalterpfad. Perfekt für die ­dunkle Jahreszeit, wartet er mit Gruseligem auf und windet sich vom ­historischen Herrstein aus an ­Pranger und Galgenplätzen vorbei durch abgeschiedene Wiesen, Felder und Wäldchen des Hunsrücks. Weiterlesen

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

02.04.2017
Westerwald - Schorrberg und Umgebung
17.04.2017
Westerwald - Von Winnen zum Katzenstein
07.05.2017
Westerwald - Rund um Driedorf
05.06.2017
Westerwald - Von Probbach zum Waldsee
14.06.2017
Westerwald - Von Mengerskirchen zum Grauberg
01.07.2017
Westerwald - Bergfest auf dem Roßbacher Häubchen
12.07.2017
Westerwald - Von Bölsberg ins Wäschebachtal
09.08.2017
Westerwald - Rund um die Lochmühle