Albrausch

Mit dem Albsteig eröffnete vergangenen Sommer ein neuer Weitwanderweg im südlichen Schwarzwald. Er klettert von Albbruck, wo die Alb in den Hochrhein mündet, hinauf zu den beiden Quellflüssen. Weitblicke konkurrieren mit tosenden Wasserfällen. Äußerst spritzig!

neuer_name

Text & Fotos: Beate Wand

Auf 83 Kilometern folgt der Albsteig seiner Namensgeberin. Mal dicht an ihrem Bett, mal auf den Höhen ihres tief eingekerbten Tals. Dabei schrauben sich die Bewanderer insgesamt 2.700 Höhenmeter hinauf, immerhin 2.000 auch wieder hinunter. Er ist in beide Richtungen markiert. Die Wegplaner dachten sich jedoch, den Fluss mal „von hinten aufzurollen“. Sprich, in dem Ort zu starten, wo der Hochrhein das Wasser der Alb schluckt. Am Bahnhof von Albbruck empfängt ein übermannsgroßes Portal die Albsteigler. Ein dicker roter Knopf will gedrückt werden. Wer an der richtigen Stelle steht, den erfrischt vor dem ersten Anstieg noch eine Gratis-Dusche.

Nach einer guten Stunde stramm bergan quert der Albsteig auf dem Studinger Steg zum ersten Mal den Fluss. Spätestens beim Blick von der schmalen Brücke wird klar, warum der Weg nicht einfach neben ihm herläuft: Am Fuße schluchtartiger Hänge versperren gigantische Brocken der Alb immer wieder den direkten Weg. Wie wild durcheinandergepurzelt liegen sie da. Herumgewirbelt von der den Granit durchschneidenden Kraft des Schmelzwassers, zu dem der Albgletscher nach der jüngsten Eiszeit taute. Künftig soll noch eine Abenteuervariante den „zahmen“ Weg ergänzen, der oberhalb des unwegsamen Schlucht bei Schachen durch ein Gebiet mit wilden Gämsen führt, an einem technischen Denkmal vorbei, wo eine Papierfabrik früher der Alb Wasser abzwackte. „Mal läuft man durch den Holzkanal, mal direkt daneben an der Felswand entlang oder durch Tunnel“, verrät Katharina Maier von der Projektstelle Wandern des Landkreises Waldshut, wie der Albsteig noch wilder werden soll.

Den kompletten Artikel erhalten Sie in Ausgabe 5/2018 von wanderlust. Hier können Sie das Magazin nachbestellen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 05 / 2018

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

29.09 – 14.10.2018
Scheidegg - Westallgäuer Wanderwochen