Wie auf Wolken

Von Himmelsbank und Himmelsfels sausen die Blicke jauchzend in tiefe Täler. Zwischen hohen Stämmen lauscht man demütig dem Wipfelrauschen ganz weit oben. Mit dem Himmelssteig strahlt ein dritter Stern am Firmament des ersten „Premium-Wanderorts“ Bad Peterstal-Griesbach.

neuer_name
Wo die Bäume in den Himmel wachsen: Am Himmelssteig dringt selbiger teilweise kaum durch die hohen Wipfel.
© Beate Wand

Text & Fotos: Beate Wand

Er lehnt sich zurück, schließt die Augen und wärmt sein Gesicht in der Sonne. Einfach mal genießen! Schließlich ist das nicht irgendeine Bank am Himmelssteig. Es ist SEINE. Zumindest gefühlt. Ramiz Midzan denkt zurück an die Zeit, als er nach Feierabend zu Schaufel und Spitzhacke griff. Eigenhändig das Plateau entwurzelte und ebnete, um die Bank auf ein sicheres Fundament zu stellen. Aus einem Pool von 25 bis 30 Helfern trommelte Axel Singer, Intendant der Schwarzwälder „Bühne für Wanderwege“ in Bad Peterstal-Griesbach, nach Feierabend eine gute Handvoll Freiwillige zusammen, die anpackten: Verbindungsstücke zwischen vorhandenen Pfaden buddeln, Gräben öffnen, in einen riesigen Holzstapel eine Pforte für den Pfad sägen, damit das Publikum später möglichst bequem durch die Vorstellung „Himmelssteig“ kommt. So etwa liefen die Proben ab. Pragmatisch, unkonventionell und zielstrebig beschleunigte das Freiwilligen-Ensemble so den Weg zur offiziellen Premiere.

Wanderwege-Regisseur

Bei der Eröffnung des mit 94! Erlebnispunkten bewerteten Himmelssteigs am letzten Aprilwochenende überreichte das Deutsche Wanderinstitut noch eine Urkunde: Die Nationalparkgemeinde darf jetzt neue Schilder an die Ortseingänge nageln und ihre Gäste im „Premium-Wanderort“ willkommen heißen – dem ersten seiner Art! Analog zu den „Premium-Wanderregionen“ ergänzt diese neue Kategorie das expandierende Siegel-Spektrum des Deutschen Wanderinstituts. Schließlich können auch die geografisch kleineren Orte Wandern auf höchstem Niveau inszenieren.

Adel verpflichtet: Mindestens drei Premiumwege mit über 70 Erlebnispunkten, wanderaffine Gastgeber, die auch regionale und vegetarische Speisen zubereiten, und regelmäßig angebotene Themenwanderungen müssen Premium-Wanderorte ebenso vorweisen wie ein professionelles Wegekontroll- und Mängelmanagement, am besten per App.

Den kompletten Artikel erhalten Sie in Ausgabe 4/2017 von Wanderlust. Hier können Sie das Magazin nachbestellen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Den gesamten Artikel finden Sie in dieser Ausgabe: wanderlust Nr. 04 / 2017

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …