„Glück Auf“ im Welterbe

neuer_name
Im Erzgebirge gibt es zahlreiche Wanderwege.
© Tourismusverband Erzgebirge e.V./René Gaens

Das Erzgebirge – europaweit eine einzigartige Kulturlandschaft voller Traditionen und Vielfalt – erhielt als grenzübergreifende „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“ im Jahr 2019 den Titel UNESCO-Welterbe.

Idyllische Landschaften, einmalige Flusstäler und malerische Ortschaften entlang der deutsch-tschechischen Grenze haben ihren Ursprung in der mehr als 800-jährigen Bergbaugeschichte, der das Erzgebirge seinen Reichtum, seinen Namen und seine wirtschaftliche Bedeutung verdankt.

Dies gilt es über- und untertage zu entdecken. Neben historischen Bergstädten wie Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz und Schneeberg mit ihren prächtigen Kirchen und zahlreichen Museen, gibt es viele weitere Geheimtipps.

Zunächst heißt es Welterbe mit Spuren, denn es ist Winterzeit im Erzgebirge. Mit reichlich Schnee in den Kammlagen, herrlichen Abfahrten, unzähligen Loipen und rasanten Bobfahrten ist das Erzgebirge eines der bedeutendsten Wintersportzentren Deutschlands.

Bei der Kür von Weltmeistern ist man in diesem Winter hautnah dabei: Die BMW IBSF Bob und Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung werden 2020 in Altenberg im Freistaat Sachsen ausgetragen. Damit finden die Titelkämpfe der weltbesten Bob- und Skeletonsportler nach 2008 wieder auf dem anspruchsvollen ENSO-Eiskanal im Erzgebirge statt. Vom 17. Februar bis 1. März 2020 werden insgesamt sechs WM-Titel vergeben: Zweierbob Frauen, Zweierbob Männer, Skeleton Männer, Skeleton Frauen, Viererbob und Skeleton-Team.

Vom 28. Februar bis 8. März 2020 treffen sich im Kurort Oberwiesenthal - der höchstgelegenen Stadt Deutschlands - bei der JuniorenWeltmeisterschaft die weltbesten Nachwuchsathleten der Disziplinen Skispringen, Skilanglauf und Nordische Kombination.

Natürlich sollte man als Wintersportler auch selbst aktiv werden. Im Jahr 2020 gibt es wieder das winterliche Pendant zum MTB-Highlight, den Stoneman Miriquidi on Snow als einzigartiges Winterabenteuer. Vom 30. Januar bis 02. Februar sowie vom 12. bis 14. März startet jeweils die mehrtägig geführte Skitour. www.stoneman-miriquidi.com/termine/

Das Frühjahr wartet mit hochkarätigen Veranstaltungen auf:

Alle fünf Jahre findet in Zschorlau das größte evangelische Passionsspiel Deutschlands statt. Ein Ereignis, das den Darstellern viel abverlangt. Ab Karfreitag, dem 10.04.2020, erwartet Zschorlau wieder die Besucher zur 6. Spielzeit des Zschorlauer Passionsspiels. An insgesamt 8 Spieltagen (bis zum 19. April 2020) können Gäste das 4-stündige Spiel verfolgen. www.passionsspiel-zschorlau.de

Den Reichtum sächsischer Industriekultur sowie deren 500-jährige Industrie- und Gewerbetradition feiert der Freistaat 2020 mit einem Themenjahr. „Boom! 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“, so das Motto der 4. Sächsischen Landesausstellung, die vom 25. April bis zum 1. November 2020 stattfinden wird. Dabei wartet das Erzgebirge mit drei von insgesamt sechs Schauplätzen auf:

AutoBoom. Die Schauplatzausstellung des August Horch Museums beleuchtet in drei Themenbereichen die Zukunft der Mobilität und die künftige Entwicklung des Automobils, insbesondere mit Blick auf die in Sachsen beheimatete Automobilproduktion.

SilberBoom. Eine ForscherTour zeigt entlang ausgewählter Untertagelabore zukunftsweisende natur- und geowissenschaftliche Forschung der Bergakademie Freiberg. Diese UntertageTour führt die vielfältige Nutzung dieses Bergwerkes und damit das Heute und Morgen des „Silberbooms“ vor Augen. „Stiefelwäsche nicht vergessen!“ heißt es, wenn man nach einer erlebnisreichen Tour auf das Signal zur Ausfahrt aus der „Reichen Zeche“ wartet.

KohleBoom. Die 300 Millionen Jahre alten „schwarzen Diamanten“, ihr jahrhundertelanger Abbau in der Region, die Technologien ihrer Weiterverarbeitung sowie deren Bedeutung für Mensch und Landschaft stehen im Fokus der Schauplatzausstellung KohleBoom. im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge. www.boom-sachsen.de

Ab dem 01. Mai 2020 heißt es wieder Dachs statt Dax – einsteigen, abschalten und gleichzeitig Welterbe entdecken: auf dem erfolgreich nachzertifizierten Kammweg Erzgebirge – Vogtland. Das ist Wanderqualität pur. Erlebnis Tierwelt, unberührte Natur, spannende Ausblicke in eine überraschend schöne Landschaft sowie Einblicke in die Welterbe Montanregion machen den Reiz des 285 km langen Qualitätsweges aus, der von Altenberg /Geising bis nach Blankenstein in Thüringen führt.

Jene, die gern in Gesellschaft unterwegs sind und Lieblingsplätze der Erzgebirger kennenlernen möchten, dürfen sich auch 2020 auf die Wanderwochen freuen!

Vom 16. bis 24. Mai 2020 heißt es zur Frühjahrs-Wanderwoche wieder „unterwegs mit Freunden!“ Die Herbstausgabe der Wanderwoche folgt dann vom 19. - 27. September 2020.

Mit dem Rad auf aussichtsreichen Höhen entlang des Kamms oder durch romantische Täler, das ist pure Zweiradliebe im Erzgebirge! Pedalritter sind hier auf Trekkingrad, Rennrad E-Bikes oder dem Mountainbike gut unterwegs und können jede Menge Natur & Landschaft entdecken.

Für jeden Anspruch und jede Kondition ist etwas dabei. Jede Menge Höhenmeter & Adrenalin sammeln Mountainbiker auf der deutschlandweit einmaligen Strecke „Stoneman Miriquidi“- 2 Länder, 9 Gipfel, 4.400 Höhenmeter und 162 km pure mountainbike emotion! Unterwegs streift man das Trailcenter Rabenberg, Deutschlands ersten Mountainbike Singletrailpark, hier ist Technik angesagt!

Ein einzigartiger Ritt auf der erzgebirgischen Pultscholle erwartet Rennradfans auf dem „Stoneman Miriquidi Road“. 290 Kilometer & 4.900 Höhenmeter führt diese Streckeüber den deutschen Erzgebirgskamm und entlang des tschechischen Egergrabens.

Ein halbes Jahrtausend und kein bisschen leise, die Annaberger KÄT – als größtes Volksfest im Erzgebirge - feiert 500-jähriges Jubiläum und lädt vom 12. - 21.Juni 2020 zur großen Sause ein. Die Stadt Aue- Bad Schlema ist vom 04. - 06. September Gastgeber für den Tag der Sachsen. Insgesamt werden zehn Bühnen und 13 Themenmeilen für gute Laune sorgen, darunter eine Sportmeile, Genussmeile und Bergbaumeile.

Das Musikfest Erzgebirge schlägt im Jahr 2020 ein neues Kapitel auf. Das Festival erklingt vom 4. bis zum 13. September unter dem Motto »VOM BERGE HER« mit hochklassigen Konzerterlebnissen, die Brücken zwischen den reichen musikalischen Traditionen des Erzgebirges und der internationalen Musikszene schlagen. Als Höhepunkt ist für den 8. September 2020 das Große Erzgebirgische Sängerfest geplant. Hunderte Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen sächsischen Chören und Kantoreien werden unter Leitung von Hans-Christoph Rademann Carl Orffs berühmte »Carmina Burana« im Erzgebirgsstadion in Aue aufführen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

09.08.2020
Nordeifel - Toskana der Eifel
16.08.2020
Nordeifel - Auf Tuchmachers Fährte
23.08.2020
Nordeifel - Pingenwanderweg
30.08.2020
Nordeifel - Silberschatz (kulinarische Krimiwandernung)
05.09.2020
Nordeifel - Zwischen Ville und Eifel
12.09.2020
Nordeifel - Münstereifelsteig
30.10.2020
Nordeifel - Sonne, Mond, und Sterne