Himmlische Ruhe im unteren Odertal

neuer_name

Im Nationalpark Unteres Odertal im Norden Brandenburgs laden stille Naturerlebnisse­ fernab von jeglichem Verkehrslärm dazu ein, Abstand vom Alltag zu gewinnen. So können Wanderer auf ein- bis zweitägigen Touren ihr Gepäck sanftmütigen Packeseln aufladen. Diese geben ein gemächliches Tempo vor und wissen genau, wo die Rast für Mensch und Tier am schönsten ist. Dort ist Zeit, um den Erzählungen der begleitenden Landschaftsführerin zuzuhören. Ein anderes Highlight ist der Quellerlebnispfad, der über Holzbohlen durch das Hangquellmoor führt. Gelbe Sumpfdotterblumen, Erlen und Flatterulmen säumen den verträumten Pfad. An einer Quelle können die Besucher mit einem Sieb Sediment aus dem Sumpf nehmen und unter der Lupe beobachten. Mit etwas Glück findet man Alpenstrudelwürmer, die hier seit der Eiszeit leben. Wanderern bieten sich in der Region Unteres Odertal oftmals weite Blicke über die wasserreiche Landschaft – von natürlichen Anhöhen aus oder von den Aussichts-Holztürmen in Mescherin und Stützkow sowie bei Gartz und am Wrechsee. www.nationalpark-unteres-odertal.eu

neuer_name
Highlights im Unteren Odertal: Aussichtstürme (o.) und Wandertouren mit Packeseln.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 03 / 2017

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …