Im Kaiserwinkl genussvoll schlemmen

Wer beim Wandern im malerischen Kaiserwinkl hungrig wird, kehrt am besten ein einer der urigen Hütten ein und genießt dort lokale Spezialitäten. Gestärkt durch leckeren Käse kann dann die Wanderung fortgesetzt werden.

neuer_name
Innerhalb nur einer Wanderstunde vom Talbecken aus, erreicht man im Kaiserwinkl verschiedene Hütten mit dem echten und authentischen "Alm-Feeling".
© TVB Kaiserwinkl

Genuss wohnt oft in kleinen Dingen. Im Weitblick, den man von den Kaiserwinkl Gipfeln auf die malerische Welt unten im Tal hat. Im gemächlichen Du und Du mit der wunderschönen Natur, die beim Aufstieg in die Tiroler Bergwelt zum stillen Begleiter wird. Und in der gemütlichen Einkehr auf einer der über 30 bewirtschafteten Hütten, die am Wegesrand liegen. Zwischen den vier Kaiserwinkl Orten Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss laden über 200 Kilometer markierte Wanderwege und abwechslungsreiche Routen dazu ein, die alpine Landschaft zwischen den Massiven Zahmer und Wilder Kaiser im Süden und den Chiemgauer Alpen im Norden zu erkunden.

Eine 45 Hektar große Alm, fast 30 Jahre Erfahrung und jede Menge Leidenschaft – das ist die Basis mit der Martha und Anton Fahringer jeden Sommer auf die Burgeralm oberhalb vom Kaiserwinkl Rettenschöss zur „kasigen“ Jause einladen. Selbstgemacht versteht sich. Denn das Almbauern-Ehepaar verarbeitet die silofreie Heumilch seiner 40 Kühe zu „allem, was das Handwerk seit jeher hergibt“, erzählt die ausgebildete Kaserin Martha Fahringer. Vom Joghurt über monatelang gereiften, vielfach prämierten Bergkäse bis zum hausgemachten Kuchen serviert sie was die Alm und der Hof unten im Tal hergeben. So war es früher – und so schmeckt es auch heute noch „bärig“, findet die Wirtin. Die Burgeralm ist über den Parkplatz Faistenau in Rettenschöss in 1,5 Stunden gut zu Fuß erreichbar. Von Walchsee führt der idyllische Weg in 2,5 Stunden vorbei an einem romantischen Wasserfall. Mittwoch Ruhetag (bis Ende Juni). Neben der Burgeralm serviert auch die Stubenalm in Schwendt Käse aus der eigenen Heumilch-Produktion. Weitere Informationen gibt es hier.

neuer_name
Auf der traditionsreichen Burgeralm gibt es zur verdienten Bergjause handgemachten Heumilch-Frischkäse aus der Alm-Käserei.
© Marlen Franke)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

04.05 – 06.05.2018
7-Seen-Wanderung im Leipziger Neuseenland
05.05 – 12.05.2018
Wanderfestival im Salzkammergut
14.05.2018
Tag des Wanderns
22.05 – 01.06.2018
Unicef-Wanderwochen - Schleswig Holstein
09.06 – 10.06.2018
Photo + Adventure - Landschaftspark Duisburg
23.06 – 24.06.2018
Stoabergmarsch - Zwischen Tirol und Salzburg
13.08 – 20.08.2018
Deutscher Wandertag 2018 Detmold
25.08.2018
Karwendelmarsch