Mehr als Käse, Wein und Trüffel

neuer_name
Das Piemont bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten.
© Catherina Unger

Das Piemont ist weltweit als Heimat feinster Trüffel berühmt. Es gibt weltweit nur wenige kulinarische Spezialitäten, die wertvoller als der weisse Trüffel von Alba sind. Hier findet alljährlich die Trüffelmesse statt, zu der Feinschmecker aus aller Welt anreisen.

Sie beginnt am ersten Oktoberwochenende mit dem grossen Palio, einem spektakulären Eselsrennen durch Alba. Auf dieser Reise besuchen wir auch die Universität der Trüffelhunde von Alba, in deren Ausbildung die Trufolai viel Mühe, Liebe und Zeit stecken. Sie sind für den Trüffeljäger wertvoll, deshalb gibt es leider auch immer wieder Entführungen von Trüffelhunden.

In den Haselnusshainen der Langhe gibt es das gesamte Jahr über Trüffel, im Frühjahr und Sommer gibt es die rustikaleren schwarzen Trüffel, ab September den wertvollen Weissen. Aber nicht nur deshalb ist eine Reise ins Piemont lohnenswert - die Langhe sind als gesamte Kulturlandschaft Unesco-Weltkulturerbe, das bezieht sich auf die Weinberge genauso wie auf die gepflegten historischen Orte, die Burgen und Festungen, die Weinkeller, die Wälder und die Haselnussfelder.

Einige Highlights der Reise:

• die Kulturlandschaft der Langhe als UNESCO-Weltkulturerbestätte

• die Slow-Food-Bewegung, entstanden im Piemont

• die regionale Küche des Piemont

• die Wanderung zwischen Neive, Barbaresco und Alba mit malerischen Landschaften

• Verkostung von Barbaresco-Wein bei Montaribaldi

• Wanderung auf dem Weinbergsweg des Barolo

• Herrliche Wälder und der größte Kastanienbaum Norditaliens

• Trüffelsuche mit Hund und Trufolaio

Weitere Informationen unter https://www.wein-wandern.it/reisen/piemont

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

22.01 – 26.01.2020
Schöneck im Vogtland - Deutscher Winterwandertag