Wandern wenn die Blätter fallen

Viele Menschen wandern gerne im Herbst. Das Ferienland Donau-Ries zeigt sich dann von seiner schönsten Seite. Wenn die Blätter sich bunt färben, heißt es jedoch warm einpacken. Dann steht der Wanderung jedoch nichts im Wege.

neuer_name
Was für ein Ausblick! Felder, Wiesen und Wälder präsentieren sich in einem farbenfrohen Gewand – wandernd lässt sich die goldene Jahreszeit besonders angenehm genießen.
© epr/Ferienland Donau-Ries e.V.

Der Herbst gilt zu Recht als die goldene Jahreszeit. Felder, Wiesen und Wälder präsentieren sich in einem neuen, farbenfrohen Gewand. Die Hitze des Sommers ist passé, aber die Kälte des Winters lässt noch auf sich warten. Wer die Augen schließt, kann regelrecht riechen, dass Veränderung in der Luft liegt. Jetzt ist genau die richtige Jahreszeit, um aktiv Zeit im Freien zu verbringen: Also rein in die Wanderstiefel – Körper und Seele werden es danken!

Bei einer Wanderung durch die herbstliche Landschaft lässt man innerhalb von Sekunden den Alltag hinter sich. Das gelingt am besten, wenn der gewählte Weg auch hält, was seine Beschreibung verspricht. Die 16 eigens konzipierten Top-Wanderwege im Ferienland Donau-Ries haben sich nicht nur auf die Fahne geschrieben, besonders naturnah und erlebnisreich zu sein, sondern erheben zudem den Anspruch herausragender Qualität. Sie sind zwischen neun und 20 Kilometern lang und verlaufen zu meist abseits des Straßenverkehrs. Die sowohl für Halbtagstouristen als auch für geübte Wanderer geeigneten Strecken zeichnen sich in ihrem Verlauf durch ein abwechslungsreiches Landschaftserlebnis und natürliche Stille aus.

Auch kulturell gibt es einiges zu entdecken: Kirchen und Klöster, Schlösser und Burgen säumen den Weg. Insgesamt können auf den Topwegen vom Lechtal über Donauwörth, die Monheimer Alb und das Ries bis in die Fränkische und Schwäbische Alb rund 210 Kilometer erwandert werden. Der Clou: Eine Streckenkarte kann man dabei getrost zu Hause lassen. Die Beschilderung der Wege entspricht den Kriterien des Deutschen Wanderverbandes, das heißt sie gewährleistet die eindeutige, fehlerfreie und lückenlose Auszeichnung mit Ziel- und Entfernungsangaben. Wer trotzdem lieber das Heft in der Hand behält, kann sich zudem die GPS-Daten seiner Tour von der Website des Ferienlands herunterladen. Oder aber sich entweder online oder telefonisch mit der entsprechenden Wanderbroschüre versorgen. Bei einer derart guten Infrastruktur sind gute Parkmöglichkeiten am Start und Zielort nur noch das Tüpfelchen auf dem I. Mehr Informationen gibt es unter www.ferienland-donau-ries.de.

neuer_name
Kirchen und Klöster, Schlösser und Burgen säumen den Weg und sorgen auf allen Top-Wanderwegen für eine äußerst erlebnisreiche Wandererfahrung. Der Alltag ist da innerhalb von Sekunden vergessen.
© (Foto: epr/Ferienland Donau-Ries e.V.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …