neuer_name

Winter-Wanderwoche 2020

Ob mit oder ohne Schnee - klare Winterluft während einer der geführten Wanderungen im Erzgebirge vom 11. November 2019 - 19. Januar 2020 genießen. Weiterlesen

neuer_name

Traumhafte Wanderwege im Bad Bergzaberner Land

(epr) Wenn der Alltagstrott einen fest im Griff hat, wächst die Sehnsucht nach einer Auszeit. Dann möchte man Neues erleben, Unbekanntes sehen und zeitgleich aufgestauten Stress abschütteln. Wer dafür nicht zwangsläufig das Land verlassen möchte, kann stattdessen die eindrucksvollsten Ecken Deutschlands auf exklusiven Wanderwegen erkunden und sich der Ruhe sowie Schönheit der Natur hingeben. Weiterlesen

neuer_name

Schwarzwälder Wanderwege rezertifiziert

Mit gestiegener Erlebnispunktzahl warten jetzt die drei Premiumwege Wiesensteig, Schwarzwaldsteig und Himmelssteig auf und garantieren damit noch mehr Wandervergnügen. Alle Wanderwege wurden anhand eines umfangreichen Kriterienkataloges bewertet. Weiterlesen

neuer_name

Auf den Spuren des Kardinals

Der Kardinalsweg im Oldenburger Münsterland verbindet das ehemalige Kloster Damme mit der Benediktinerinnenabtei Burg Dinklage – 24 Kilometer mit fünf Stationen, die an Clemens August Kardinal von Galen erinnern. Weiterlesen

neuer_name

Schätze im Wald

Früher wild und unwegsam, später von den Menschen als Weide genutzt, verbirgt sich im Teutoburger Wald immer noch so manches Geheimnis. Die Wege hindurch sind manchmal noch verschlungen, doch heute zum Glück überwiegend ungefährlich. Weiterlesen

neuer_name

Flachlandwandern an der Wümme

Zwischen Hamburg und Bremen, vom Rand der Lüneburger Heide bis kurz vor die Nordsee, an den Ufern von Wümme und Oste – da liegt ein Eldorado für Wanderer, die ganz entspannt Ruhe und das Weite suchen. 24 Nordpfade verbinden Moore und -Mühlen, führen zu Gräbern und durch die Geschichte(n) des platten Landes. Weiterlesen

neuer_name

Im Fünfstromland von Maas, Schwalm, Rur, Nette und Niers

Wo das niederländische Limburg an den nieder-rheinischen Naturpark Schwalm-Nette grenzt, leben selten gewordene Tiere und Pflanzen an grenzwertigen Standorten: hier extrem feucht und nass, dort wieder völlig trocken und karg. Wanderwege überschreiten all diese Grenzen immer wieder.
Weiterlesen

neuer_name

Vom Todesstreifen zum Wanderparadies

Auf 1.394 Kilometern trennte einst die innerdeutsche Grenze das Land in Ost und West, in Kommunismus und Kapitalismus, in DDR und BRD. 30 Jahre später hat sich der ehemalige Grenzstreifen in ein lebendiges Biotop verwandelt, das das Bundesland Thüringen in den Rang eines Nationalen Naturmonuments erhoben hat – und auf dem es sich prima wandern lässt. Weiterlesen

neuer_name

Auf der Flucht

Wo der Teutoburger Wald ausschwingt, trifft er auf münsterländische Parklandschaft. Ein Spannungsfeld, in dem sich früher die Nonnen aus Kloster Gravenhorst bei Gefahr hinter die schützenden Mauern der fürstbischöflichen Burg Bevergern retteten. Weiterlesen

neuer_name

Fels in der Brandung

Helgoland – einst gefürchtetes Piratennest, im Krieg total zerstört und zwei Jahre später fast in die Luft gejagt, dann als „Fuselfelsen“ verschrien. Heute lässt das entlegenste Fleckchen Deutschlands die Herzen Naturverliebter höher schlagen: Basstölpel brüten vor den Füßen der Wanderer. Weiterlesen

neuer_name

Insel im Urstromtal

Höchst aktiv rumort es im Mosaik aus Wiese, Wald und Wasser rund um den Höhbeck: Frösche quaken um die Wette, Libellen flirren übers Wasser, Reiher staksen, Kraniche- trompeten, Seeadler kreisen. Blauviolett leuchten Sibirische Schwertlilien in der Abendsonne, eine von vielen seltenen Arten hier. Weiterlesen

neuer_name

Spieglein, Spieglein in der Spree

Wege im Spreewald führten zuerst über das Wasser. So sollte man den Wanderschuh auch mindestens einmal gegen eine Bank im Kahn tauschen! Die Häuser kehren ihre hübsche Seite nämlich dem Wasser zu. Doch schon der Wotschofskaweg rechtfertigt einen Spaziergang durch dieses Labyrinth aus Wasserwegen. Weiterlesen

neuer_name

Vom Ostseebad ins Mittelgebirge

Vom Strand bei Kühlungsborn hinauf zur Kühlung, dem „kleinsten Mittelgebirge Norddeutschlands“ – eine Wanderung, die herrliche Ausblicke auf die Ostsee verspricht. Weiterlesen

neuer_name

Auf dem Dach des Frankenwalds

Ausgedehnte Waldflächen in hügeliger Naturlandschaft, dazwischen über Jahrhunderte gewachsene Kulturland-schaften und Bergrücken mit überraschenden Ausblicken: Die Qualitätswanderregion Frankenwald eröffnet Wanderern verblüffende Horizonte. Weiterlesen

neuer_name

Ab auf den Steig

Von Weinbergen zur Flussschleife, von der römischen Villa zum Keltendorf: Der Saar-Hunsrück-Steig zeigt die ganze Vielfalt saarländischer Geschichte und Natur.
Weiterlesen

neuer_name

Rutsche zum Rhein

Hinter den höchsten Schwarzwald-Buckeln, dort, wo man Deutschland schon fast zu Ende wähnt, da versteckt sich der Hotzenwald. Und neben ihm noch ein paar weitere Fleckchen des südlichsten Südschwarzwaldes. Die Menschen dort hüten ihre Naturjuwelen. wanderlust hat einige ausgegraben. Weiterlesen

neuer_name

Auf den Spuren von Indy und Co.

Menschen sehnen sich nach Abenteuern. Sie wollen dem ­Alltag entfliehen und etwas Spannendes erleben. wanderlust zeigt elf Touren, die den Abenteurer-Geist wecken, dabei jedoch nicht zu anspruchsvoll sind. Weiterlesen

neuer_name

Sagenhaftes Waldnaabtal

Durch das romantische Waldnaabtal in der Oberpfalz führt ein ­lehrreicher Rundwanderweg, dessen markante Felsformationen auf eine besondere geologische Geschichte hinweisen. Weiterlesen

neuer_name

Farbenprächtige Wasserwege

Welche Farbe hat eigentlich Wasser? Ist es blau wie der Bodensee, grün wie die Müritz – oder strahlt es in traumhaftem Türkis, wie der Lago di Sorapiss in den Dolomiten? wanderlust zeigt zehn eindrucksvolle ­Wanderwege am Wasser und schaut dabei genau auf die Farbe. Weiterlesen

neuer_name

Moin Moin, Fördesteig!

Schaukelnde Segelboote, wiegendes Schilfgras, einsame Buchten und ganz viel Ostsee: Von der dänischen Grenze bis zur Schleimündung reicht der noch recht junge Fördesteig – ein Fernwanderweg, auf dem sich die Flensburger Förde prima zu Fuß erkunden lässt. wanderlust-Autorin Alexa Christ hat es ausprobiert. Weiterlesen

neuer_name

Moderat weitwandern

Bayernkönig Maximilian II. krönte die romantische ­Landschaft bei Schwangau mit Schloss Hohenschwangau, sein Sohn Ludwig II. überbot ihn später mit dem Bau von Schloss Neuschwanstein. Klar, dass die Schlussetappe des Lechwegs da entlang muss! Auch wenn sie den Lech dafür eine Weile im Stich lässt. Weiterlesen

neuer_name

Schöne Optik

Die „SaaleHorizontale“ bei Jena ist ein Weit­wanderweg von 72 Kilometern Länge mit bester Aussicht, ­abwechslungsreichem Auf und Ab und viel Historie. wanderlust-Autorin Edda Neitz hat ihn beschritten. Weiterlesen

neuer_name

Um ein Stück der Welt entrückt

Steilküste, Sandstrand und Strandwälle. Salzwiesen, Schilfgürtel und die letzte große Ostseelagune Schleswig-Holsteins, wo das Wasser noch natürlich ein- und ausströmen darf. Darüber schnattern, knäken und trompeten Zigtausende Vögel ihren Beifall heraus – ein irrer Lärm, doch irgendwie erholsam. Weiterlesen

neuer_name

Charme der Vergangenheit

Wo früher malocht und geackert wurde, erinnern heute Industriedenkmäler, Ruinen und verrostete Bauwerke an die industrielle Revolution. Die Natur hat die Oberhand gewonnen. Zwischen Hochöfen, Zechen, Bergwerken und Textilfabriken bieten Industriewanderungen einen Mix aus Geschichtsunterricht und sportlicher Bewegung. Weiterlesen

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

22.01 – 26.01.2020
Schöneck im Vogtland - Deutscher Winterwandertag