Kühn auf der Klippe

neuer_name
Das Erzgebirge streckt seine Trollzunge raus: Über der Zschopau ragt die Brückenklippe aus der Wolkensteiner Schweiz.
© Beate Wand

Vom höchsten Erzgebirgler fräste sich die Zschopau durch den Gneis nach Norden. Die acht Etappen des Zschopautalwanderwegs folgen der historischen Verkehrsader mit ihren burgengekrönten Hängen. Auch Tagestouren öffnen spannende Perspektiven auf den Fluss und seine Geschichte(n). Besonders in der Wolkensteiner Schweiz.

Text: Beate Wand

Glattgeschliffener Stein verrät: Dieser Mensch ist nicht der einzige Wagemutige! Aufmerksam und mit Bedacht tasten sich die Wanderschuhe vorwärts. Ihr offensichtlich schwindelfreier Besitzer bleibt dabei kerzengerade. Ein gutes Stück vor dem spitzen Ende stoppt er. Blickt hinab ins enge Tal, wo sich die Zschopau unter grünem Mischwald windet. Hebt den Kopf. Zu den sanften Wellen oberhalb der Hänge. Felder, Wiesen und Baumreihen wogen darauf. Die Kirchturmspitze von Schönbrunn lugt aus einer Delle, auf der anderen Seite gucken die Dächer Wolkensteins über die Wipfel. Dazwischen steht der Wanderer. In kurzer Jeans und Poloshirt, sein graues Haar formt einen akkuraten Seitenscheitel. Die Klippe unter ihm scheint zu schweben. Fünfzig Meter über dem Fluss. An drei Seiten lauert der Abgrund. Er wolle jedes Jahr testen, ob er sich noch traue, ruft er den Zuschauern lächelnd zu.

Mit ihrer Höhe von 450 Metern bleibt die Brückenklippe zwar deutlich unter Schweizer Gardemaß. Dennoch ragt sie buchstäblich heraus. Aus einer Wand von dunkelgrauem, in der Sonne manchmal silbrig aufschimmerndem Gneis. Das Aushängeschild der eher unbekannten Wolkensteiner Schweiz im Erzgebirge erinnert an den norwegischen Felsvorsprung „Trolltunga“, 700 Meter über einem fjordähnlichen Stausee, dem Instagram seine Einsamkeit geraubt hat. Beides lange Nasen – dick im Ansatz und an der Spitze nur noch hauchdünn. Wie eine Brücke, deren Gegenstück fehlt. Ihren Namen trägt die Brückenklippe aber, weil unter ihr gleich zwei davon die Zschopau überwinden: die Wolkensteiner Steinbogenbrücke und eine Eisenbahnbrücke.

Den kompletten Artikel lesen Sie in wanderlust 5/2021. Das Magazin können Sie hier nachbestellen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …