Rügen: Donnerkeile, Hühnergötter und Katzengold

neuer_name
Majestätischer Zinken: Die Felsnase des Königsstuhls überragt die Ostsee um knapp 120 Meter. Unten drunter ein wenig unheimlich, obendrauf ein unheimlicher Überblick.
© Beate Wand

Die Kreideküste, Wahrzeichen Rügens, verändert ständig ihr Gesicht. Das Meer holt sich ein paar Stücke, zermalmt sie und spuckt sie wieder an den Strand. Der entpuppt sich bei näherem Hinschauen als Schatzkiste voller Hühnergötter, Donnerkeile und Katzengold.

Text & Fotos: Beate Wand

Ihre Hände sind staubig-weiß. An den Ärmeln weiße Flecken, und sogar auf der Nasenspitze sitzt ein weißer Punkt. Der faustgroße Stein, den ihr eine vom Strand hochgekletterte Wanderin in die Hand gedrückt hat, ist auf Pflaumengröße geschrumpft. Dafür ziert jetzt ein Wirrwarr weißer Linien, Zacken und Kreise den dicken Holzpfosten des Wegweisers, den die zweijährige Smilla fast umarmt. Schreibkreide. Sie formt auf Deutschlands größter Insel Rügen das Steil­ufer der Halbinsel Jasmund. Zwischen Sass­nitz und Lohme säumt ein helles, nahezu senkrechtes Band die Ostseeküste. 118 Meter überragt die höchste Felsnase, der Königsstuhl, das Meer. Obenauf sitzt eine grüne Kappe: Buchenwald überdeckt das aus kreidezeitlichen Meeresablagerungen entstandene Gestein. Nicht irgendein Buchen­wald. Gemeinsam mit vier weiteren „Alten Buchenwäldern Deutschlands“ vervollständigt der Jasmunder seit 2011 das UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten“.

Durch diese Waldkappe tänzelt der ­Hochuferweg auf und ab. Möglichst dicht an der Abbruchkante des Steilufers. Duft von Salz und Algen liegt in der Luft – mitten im Wald! Zwischen den Stämmen schimmert das Wasser in tropischem Türkis. Hervorstehende Felsnasen eröffnen spektakuläre Panoramen auf die nackten Wände des Kliffs. Die Höhe lässt Menschen auf der Kiesbank am Fuß der Felsen zu kleinen Punkten schrumpfen. An vier Stellen verbinden Treppen Hochuferweg und Geröllstrand miteinander.

Den kompletten Text inklusive aller Fotos, der Tourenbeschreibung sowie der Tourenkarte zum sammeln und nachwandern erhalten Sie in Heft 1/2015 von wanderlust.

Hier kaufen.

neuer_name
Nackte Füße: Physik-Student Martin Luetzner erklimmt barfuß die Kieler Treppe (links).
© Beate Wand

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 01 / 2015

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …