« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

Kronplatz: Zeit für Überflieger

Den Kronplatz in Südtirol kennt man als Skiparadies im Winter. Er ist aber auch ein kleines, feines Dorado für Gleitschirmflieger. Eine Wanderung um den Gipfel ist die perfekte Einstimmung auf den Flug des Lebens.

Text: Carolin Katharina Müller

neuer_name
Frei, freier, Kronplatz: Über eine Stunde lang genießt wanderlust-Redakteurin Carolin Müller den sagenhaften Ausblick des kleinen Gipfel-Rundwegs.
© Fotos: Frank May/dpa

Die blonde Frau wirft ihre Arme in die Höhe, sprintet 50 oder 60 Meter, zieht blitzschnell ihre ­Beine an – und zischt durch die kühle Morgenluft davon. Der Gleitschirm knattert im Wind, ein paar wenige ­Wolken umspielen die Berge am Horizont. Ich kann es nicht ­sehen, aber bestimmt lächelt diese Frau gerade. Denn es gibt nur wenige Sportarten, so erfahre ich später, bei denen das ­Element Luft so selbstverständlich mit dem Gefühl von Freiheit zusammengeht. Da, jetzt reißt sie am Segel, wirbelt einmal um sich selbst durch die Luft, stoppt, fliegt in großen Bögen weiter. Alles in Eigen­regie. Ich bin nervös. Nur noch wenige Minuten bis zu meinem Abflug.

Die größte aller Glocken

„Alle Wege führ’n zu Concordia.“ Der lokale Marketingdirektor Dr. Andrea Del Frari deutet pathetisch auf die schwere Friedensglocke schräg über uns. Wir 20 Journalisten sind schwer beeindruckt, mit der Betonung auf „schwer“. Auf der elf Meter breiten Aussichtsplattform am Kronplatzgipfel thront die 3,11 Meter hohe und 18,1 Tonnen schwere und damit wuchtigste Glocke im Alpenraum. Eine Gießerei in Salzburg hat die „Concordia 2000“, wie sie vollständig heißt, angefertigt – die Gießerei ist mittlerweile insolvent, Concordia indes gefragter denn je: Die ­lateinische Aufschrift der Glocke, „Donet deus populis pacem“, bedeutet „Gott schenke den Völkern Frieden“. Der Glockenschlag ist jeden Tag um zwölf Uhr zu hören. Sie läutet aber auch, wenn in einem Staat die Todesstrafe aufgehoben wird sowie bei Beendigung eines Krieges.

Den kompletten Text inklusive aller Fotos, der Tourenbeschreibung sowie der Tourenkarte zum sammeln und nachwandern erhalten Sie in Heft 5/2013 von wanderlust.

Hier nachbestellen.

neuer_name
Die Panoramawege am Kronplatz sind, abgesehen von wenigen Ausnahmen wie hier, befestigt und sogar mit Kinderwagen befahrbar.
© Fotos: Frank May/dpa

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 05 / 2013

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

22.01 – 26.01.2020
Schöneck im Vogtland - Deutscher Winterwandertag