Kitzbühels bodenständige Seite: Wandern mit Tradition

Sportstadt in den Alpen, Treffpunkt der Reichen und Magnet für die Fans der Schlagermusik – das alles vereint Kitzbühel unter einem Dach, pardon: auf einem Berg. Drumherum aber laden eine Vielzahl geräumter Wanderwege auch zum (leisen) Naturgenuss ein.

neuer_name
Schneespuren: Abseits der Pisten gibt es rund 100 Kilometer geräumte Winterwanderwege. © Marnie Schmitt

Text: Karin Bünnagel

Der Ortsname Kitzbühel legt die Vermutung nahe, dass hier Gämse mit ihren Kitzen auf einem Bühel, also Hügel, weideten. So naheliegend und romantisch diese Herleitung auch ist, wahrscheinlich hat Kitzbühel ­seinen Namen eher daher, dass hier ein aus Bayern eingewanderter Adeliger namens Chizzo seinen Wohnsitz hatte. Und aus dem Bühel des Chizzo wurde der Ortsname Kitzbühel.

Was früher der Adel war, sind heute die illustren und prominenten Gäste in Kitzbühel. Zu den 8.000 Einwohnern zählen Fußball-Legende Franz Beckenbauer, Schauspielerin Uschi Glas und Schlagersänger Hansi Hinterseer. Entertainerin Verona Poth, ­Moderator Thomas Gottschalk und Rennfahrer Ralf Schumacher machen hier gerne Urlaub. In Kitzbühel treffen sich Stars und Sternchen, feiern miteinander, genießen das Jetset-Leben und shoppen in den schicken Boutiquen der Altstadt. Und immer wieder dazwischen: echte Tiroler Handwerkskunst.

Denn neben allem „Schickimicki“ ist Kitzbühel sehr bodenständig, traditionell und einfach. „Wir machen hier keinen Kniefall vor den Promis“, erklärt uns auf einem Rundweg Pepi Treichl, ein waschechter Kitzbüheler und Stadtführer. Den Einwohnern ist die Tiroler Tradition sehr wichtig. „Hier gibt es mehr Traditionsvereine als anderswo, wie die Kaiserjäger, den Trachtenverein, die Schützenkompanie, die Stadtmusik Kitzbühel und viele mehr.“ Der Trachtenverein Landsturmgruppe 1809 zählt nach eigenen Angaben zu den ältesten österreichischen Trachten­erhaltungsvereinen. Zum ersten Mal wurde er 1840 ­aktiv, um die Tradition des Landsturms zu erhalten.

Den kompletten Text inklusive aller Fotos, der Tourenbeschreibung sowie der Tourenkarte zum sammeln und nachwandern erhalten Sie in Heft 1/2012 von wanderlust.

Hier nachbestellen.

neuer_name
Naturgenuss: Auf einer Wanderung um den Schwarzsee zeigt sich Kitzbühel von seiner ruhigeren Seite. © Marnie Schmitt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 01 / 2012

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

29.09 – 14.10.2018
Scheidegg - Westallgäuer Wanderwochen