Bedrohtes Stimmwunder - Der Stieglitz

Distelfink, Distelzeisig – der Stieglitz ist unter vielen Namen bekannt. Mit „Vogel des Jahres 2016“ kommt eine weitere Bezeichnung hinzu. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) setzt damit ein Zeichen für den Erhalt vielfältiger und ­farbenfroher Landschaften, wie sie der Stieglitz als Lebensraum bevorzugt.

neuer_name

© pa/McPHOTO

Text: Andreas Ohlberger

Stimmfreudige Sänger

Stieglitze verfügen über einen leisen, feinstimmigen Gesang mit fröhlichem Klang. Schnelles Trillern wechselt sich mit zwitschernden Tönen ab. Was man immer hört, sind die eingewobenen „Tickelitt“-Rufe und Reihen von „telitt-telitt-telitt“. Gesungen wird nur im Frühjahr und Frühsommer während der Brutzeit. Anders als bei den meisten Singvögeln singen auch die weiblichen Stieglitze.

Unverwechselbares Federkleid

In der heimischen Vogelwelt zählt der Stieglitz zu den farbenprächtigsten Vertretern. Sein auffälligstes Erkennungszeichen: die leuchtend rote Gesichtspartie, umgeben von weißem und schwarzem Gefieder. Ein weiteres: das gelbe Flügelband an den sonst überwiegend schwarzen Flügeln. Hellbraune Federn zieren Rücken und Flanken, das Bauchgefieder ist fast weiß.

Leibspeise als Namensgeber

Landläufig wird der Stieglitz auch Distelfink oder Distelzeisig genannt. Eine Referenz an seine kulinarische Vorliebe: die feinen Samen der Distel. Dementsprechend häufig sind sie auf den stacheligen Pflanzen anzutreffen. Meist sitzen sie an den Stängeln oder Ästen der Korbblüter, um nicht mit den Stacheln in Kontakt zu kommen.

Bedrohter Lebensraum

Einst lebte der Stieglitz in lichten Wäldern und an Waldrändern. Mittlerweile fühlt er sich aber auch in städtischen und stadt­nahen Gebieten wohl. Jedenfalls, solange ihm Obstbaumkulturen oder blumen- und artenreiche Wiesen eine Lebens- und Nahrungsgrundlage bieten. Zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft und die Bebauung von Brachflächen schränken die Quartierwahl immer mehr ein. Daher ist der Bestand des Stieglitzes in Deutschland in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 03 / 2016

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …