Raps: Der gelbe Muntermacher

Was die Rapsfelder auf Rügen und die Chinesische Mauer gemeinsam haben? Beide sind vom Weltall aus erkennbar! Doch der Raps hält noch mehr Überraschungen bereit.

neuer_name
Strahlender Ausblick: Wie Sonnenstrahlen bilden die gelben Blütentupfer einen tollen Kontrast zum blauen Himmel.

Text: Maria Decker

Gelb strahlende Rapsfelder sind viel mehr als ein Blickfang der Natur. Denn der Raps ist eine der wichtigsten Nutzpflanzen in Europa. Seine Verwendung geht zurück bis in die Römerzeit. Doch erst ab dem Mittelalter wurde er in Deutschland zur Herstellung von Lampenöl im großen Stil angebaut. Heute werden seine Samen zu biologisch abbaubaren Ölen und Schmierstoffen wie zum Beispiel Kettensägeöl, Treibstoffen und Farben verarbeitet. Hauptsächlich findet Raps jedoch Verwendung in der Tierernährung und in der Produktion von Speiseölen und -fetten wie etwa Margarine. Aufgrund dieses hohen Nutzwerts werden jährlich viele Millionen Hektar Raps in Europa, Asien und Nord­amerika angebaut. Dabei war Kanada mit 8,4 Millionen Hektar im Jahr 2012 das weltweit größte Anbauland. In Deutschland hat Mecklenburg-Vorpommern mit 205.000 Hektar die größte Anbaufläche.

Zusammen zum Erfolg

Bei der Produktion von Raps unterscheidet man zwischen Sommer- und Winterraps. Der Winterraps blüht im September und wird im Juli oder August des Folgejahres geerntet. Die Blütezeit des Sommerrapses ist im April und Mai und die Erntezeit im August. Aus drei bis vier Kilogramm Saatgut wachsen 650.000 Raps-Pflanzen pro Hektar! Sie können eine Größe von bis zu 120 Zentimetern erreichen.

Und so, wie es Wanderer oft magisch zu den fröhlichen Feldern zieht, um die gelbe Weite zu bestaunen, werden auch Honigbienen von den kleinen Blüten angelockt. Der Nektar des Rapses ist für sie unverzichtbar, und die Bienen gewinnen bis zu 50 Kilogramm Honig aus einen Hektar Raps! Zudem steigt der Rapsertrag für den Menschen durch einen intensiven Bienenbeflug um bis zu 50 Prozent. Schön, wenn die Zusammenarbeit so gut klappt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: wanderlust Nr. 03 / 2013

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

Zur Zeit liegen keine Events vor …