Der Dreiklang des Südschwarzwalds

Bonndorf im Südschwarzwald bietet Rad- und Wandertouren durch urzeitliche Landschaft und neue Kulturräume

neuer_name
Der Tannegger Wasserfall ist die wohl bekannteste Kaskade der Wutachschlucht. Über 15 Meter tief fällt das Wasser über moosige Wände, die bizarr geformt sind.
© epr/Tourist Information Bonndorf

Die Bayern haben die Alpen, die Küstenbewohner das Meer und der Südwesten den Südschwarzwald mit dichten Wäldern und tiefen Schluchten, aber auch mit vom Menschen geprägter Kulturlandschaft. Aktivurlauber wie Radler und Wanderer, die eine einzigartige Mischung aus urzeitlich anmutender Natur und historischen Ortsbildern suchen, sind hier genau richtig.

Mit der Wutachschlucht in der Gemeinde Bonndorf liegt ein weit bekanntes Wandergebiet direkt vor der Haustür. Das Naturschutzgebiet bietet unvergessliche Wandereindrücke in der Erosionsschlucht auf einer Länge von 28 Kilometern und wird nicht umsonst auch als größter Canyon Deutschlands bezeichnet. Vorbei an rauschenden Wasserfällen, zerklüfteten Tälern und abenteuerlichen Wildflüssen begegnet einem eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Mit etwas Glück kann man äußerst selten gewordene Vögel beobachten, wie beispielsweise Bunt- und Schwarzspecht, Wasseramsel oder den Roten beziehungsweise Schwarzen Milan. Kaum irgendwo sonst findet man zudem so viele Arten wild wachsender Blumen und Pflanzen wie Waldmeister, Thymian und sogar Orchideen wie den Frauenschuh.

Vom Frühjahr bis zum Spätherbst präsentiert sich die Wutachschlucht immer wieder in einem anderen Bild. Wer statt die Wanderschuhe zu schnüren lieber in die Pedale tritt, kann via Bähnle-, Südschwarzwald-, Panorama- oder 3-Welten-Radweg Land und Leute kennenlernen. Der Bähnleradweg, eine ehemalige Bahntrasse, ist ein flach verlaufender Weg, der in dieser Länge im Südschwarzwald einmalig ist. Er erlaubt sowohl sportliches als auch entspanntes Fahren und ist besonders für Familien geeignet. Der 3-Welten-Radweg führt durch die drei benachbarten und doch ganz unterschiedlichen Landschaftsräume Südschwarzwald, Hochrhein und Bodensee. Seine 290 Kilometer erradelt man am besten in sechs Etappen. Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Unterkünfte und ein vielfältiges Gastronomieangebot.

Unter dem Motto „Nutze den Schwung des Mittelgebirges“ geht es beim Südschwarzwald-Radweg einmal rund um den Naturpark Südschwarzwald und vorbei an den hochgelegenen Kurorten am Titisee bis zur Wutachschlucht und dem Bähnleradweg. Der Panorama-Radweg bietet dem Genuss-Radler eine Chance, lautet sein Leitspruch doch „Viel Schwarzwald – möglichst wenig Steigung“.

Mehr Informationen findet man unter www.bonndorf.de.

neuer_name
Der Südschwarzwald ist eines der markantesten und schönsten Mittelgebirge Deutschlands mit urwüchsiger Natur und vielfältiger Kulturlandschaft.
© epr/Tourist Information Bonndorf

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

03.07 – 08.07.2019
Deutscher Wandertag 2019 in Schmallenberg & Winterberg