10 Minuten

Leichte Schuhe im Test

Nicht immer müssen Schuhe sich beim Wandern Felsgraten, Wiesenhängen, Geröllfeldern oder Schlammpisten stellen. Manchmal sind es so simple „Gegner“ wie Regen, Tau oder nasses Laub – gerade in Frühling und Herbst. Deshalb testen wir hier leichte Komfortschuhe mit besonderem Rüstzeug gegen Feuchtigkeit.
Leichter Schuh in schwarz blau während einer Wanderung über Steine durch ein Bachbett.
©

BlackMint

Ist es nicht paradox: Jetzt, zu einer Jahreszeit, die mit viel Niederschlag,haufenweise Laub am Boden und Schmuddelwetter glänzt, testen wir besonders leichte Schuhe? Das ist es nur auf den ersten Blick. Denn die allermeisten Wanderer machen gerade bei solchen äußerlich weniger attraktiven Bedingungen große Touren, besteigen Gipfel, entdecken neue Trails oder wagen sich von den Wegen weg. Unser gemäßigter Winter sowie die anschließenden Übergangszeiten vom Herbst und zum Frühling hin sind für die meisten eine Zeit der „kleinen Schritte“. Aber zum Stubenhocker will man ja auch nicht werden, man denke besonders an Hundebesitzer, leidenschaftliche Spaziergänger und alle, die sich durch den regelmäßigen Marsch fit für größere Projekte im Frühling oder Sommer halten. Für solche Situationen gibt es unsere leichten Schuhe. Bequeme und leichte Schuhe oder halbhohe Stiefel, die sich mit wenig Widerstand und umso mehr Spaß bewegen lassen und – und darum ging es uns in diesem Test speziell – die das Sauwetter von den Socken fernhalten.

AKU – Slope / Ultra Light Original GTX

Top Details:

Preis: 199,90 Euro

Gewicht: 1.040 g

Größen: Herren: 35–48, Damen: 35–43

Konstruktion: 1,4 mm Suede-Leder mit Air8000 Technologie, Vibram Erica Everest Außensohle, Double Density EVA Zwischensohle, Gore-Tex Performance Comfort, gummierter Zehenbereich

Varianten: „Slope“ auch aus 1,8 mm Vollleder

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Halt im Schuh:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

© AKU

Fazit:

Mit hohem Wildlederanteil könnte man das Modell optisch problemlosim Alltag tragen, bequem genug ist er trotz des edlen Materials sowieso. Das schmiegt sich toll am Fuß an, bildet keinerlei störende Falten und sorgt dazu noch für trockene Füße, Schweiß kann raus, Wasser kommt nicht hinein. Nässe bedarf hier aber auch immer Pflege beim und nach dem Trocknen. Das ziehen wir bei der Wassserfestigkeit ab. Schicker, etwas empindlicher Fußschmeichler.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ made in Italy ✔️ anschmiegsamer Spann ✔️ dezent, aber schick

LOWA – Renegade GTX Mid

Top Details:

Preis: 220,00 Euro

Gewicht: 1.201 g

Größen: Herren UK 6,5–15, Damen: UK 2,5–10

Konstruktion: Nubuk-Leder und Textil, Gore-Tex Membran, gestrobelter Schaft, Vibram-EVO-Gummiaußensohle, 2-fach direktangespritzte PU Mittelsohle, 15 mm Sprengung, Monowrap Rahmen

Varianten: auch als low cut, je mit Gore- oder Lederfutter, 3 Breiten und 30 Designs

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

© Lowa

Fazit:

Dafür, dass das komplette Chassis aus stabilem Leder besteht, ist dieser Stiefel unfassbar anschmiegsam und flexibel. In Kombination mit der gut geschützten Membrane ergibt sich ein Hybrid aus festem Bergstiefel und sportlichem Allrounder mit tollem Wetter- und Schmutzschutz. Profil für An- und Abstiege konstruiert, für die City etwas grob, da gehört der „Renegade“ auch nicht unbedingt hin. Das Fußbett könnte etwas ausgeformter und oder gedämpfter sein.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ komplett inhäusig ✔️ top Reparaturservice ✔️ Ausschnitt an Achillessehne

COLUMBIA – Facet 75 Mid Outdry (OD)

Top Details:

Preis: 150,00 Euro Gewicht: 870 g

Größen: Herren: 40–48, Damen: 36–43

Konstruktion: Mesh mit nahtlosen Overlays und TPU-Mittelfußstütze, NavicFit System fam Mittelfuß, Techlite Plush zur Dämpfung, AdaptTrax Profilsohle, 8 mm Sprengung, TPU Fersenkappe

Varianten: auch als low cut

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

© Columbia

Fazit:

Wie auf Wolken – hervorragende Dämpfung im „Facet“ beeindruckt, begünstigt aber Überpronation, der Halt im Schuh ist sonst prima, trotz Leichtbauweise. Absolut wasserfest, Abzüge gab’s für das „Aufnehmen“ von Wasser in den äußeren Schichten. Breite, dicke Sohle ersetzt teils die Schutzkanten und gibt Trittsicherheit, trotzdem eher Hightech-Langstrecken- und Spazierschuh, groben Untergrund mag er nicht so, weil die dicke Sohle wenig Feedback von unten gibt.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ top Abrollen ✔️ gute Dämpfung ✔️ modernes Design

MEINDL – Top Trail (Lady) Mid GTX

Top Details:

Preis: 229,90 Euro

Gewicht: 1.040 g

Größen: Herren UK 6–12, Damen: UK 3,5–9

Konstruktion: Veloursleder und Mesh, Vibram Hiking Grip Gummiprofilsohle, EVAWeichtrittkeil, Gummistoßschutz, „variofix“ Fersenbox

Varianten: Herrenmodell in Grau/Blau

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Grip:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

© Meindl

Fazit:

Bei diesen Meindls kann niemand von konsevativ sprechen. Frisches Design und außen verlaufende Drähte der variofix-Fersenkuppe wirken nicht nur topmodern! Ferse und Vorfuß lassen sich optimal an quasi jeden Fuß anpassen, Fußbett ist leicht aber ausreichend gedämpft, Zehen liegen etwas tiefer, das unterstützt das Abrollen auf der „gemäßigten“ Sohle, gerade fein genug für Asphalt, gleichzeitig ist die Kontrolle auf Felsen super, auch auf nassen. Einziger echter Kritikpunkt: Schnürsenkel nehmen Wasser auf. Verpasst gerade mal um 30 Euro den Allround-Tipp!

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ variable Passform ✔️ Allroundprofil ✔️ tiefergelegte Zehen

VIKING – Cerra Speed Mid GTX

Top Details:

Preis: 179,95 Euro

Gewicht: 913 g

Größen: Herren: 41–47, Damen: 36–41

Konstruktion: Textil und Synthetik, Gore Tex extended Comfort Membrane, leichter Mudguard um die Zehen sowie um die Ferse bis zum Ballenbereich, EVA Zwischensohle, Naturgummi-Profilsohle MegaGrip von Vibram in Kontrastfarbe, „moulded“ Innensohle

Varianten: Low-cut-Version, als Schnürschuh oder mit Boa-System

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

© Viking

Fazit:

Sieht aus wie Strick, ist aber ein sehr widerstandsfähiger Mix aus schickem Laminat und umlaufendem Prallschutz, das Obermaterial ist leicht, aber etwas störrisch, bei manchen Testern drückten die Falten auf den Spann – also ausprobieren! Lohnt sich, denn Sohle und Fußbett sind eine Wonne, ähnlich dem Columbia für Überpronierer minimal instabil. Defizite hat höchstens das Profil: Grobe flache Stollen funktionieren zwar überall, dafür nirgends besonders effizient.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ cooler Materialmix ✔️ top schmutz-/wasserabweisend ✔️ Fußbett

ICEBUG – Rover Mid RB9X GTX

Top Details:

Preis: 199,95 Euro

Gewicht: 803 g

Größen: Herren: 40–49, Damen: 36–43

Konstruktion: Gore Tex-Membran in Polyester-Oberschuh laminiert (bluesign zertif.), EVA-Zwischensohle aus 20 % BLOOM-Schaumstoff, 12 mm Sprengung, Fersenund Zehenkappenverstärkungen aus Milspeed-Material (60 % recycelter Kunststoff)

Varianten: auch als „low“-Version, „BU-Grip“ mit Spikes für den Wintereinsatz

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Atmungsaktiv:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

© ICEBUG

Fazit:

Der „Rover“ ist in Sachen Leichtigkeit und Kontrolle unschlagbar. Wie eine Socke: das BOA-System verteil den Druck pefekt am Fuß, trotz Leichtbau wird der massiv umschlossen. Vorgeformte Sohle und große Sprengung animieren zum flotten Wandern, das grobe Profil ist tadellos auf nassem oder losem Untergrund, auf Asphalt „reiben“ die Stollen, das kostet Kraft, und der Sound nervt. Unser Komoforttip für Feld, Wald und Wiesen, dazu verdient das Schnürsystem Extralob!

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ top Schnnürsystem ✔️ nahezu perfektes Fußklima ✔️ superleicht

ON – Cloudvista Waterproof

Top Deatils:

Preis: 169,95 Euro

Gewicht: 578 g

Größen: Herren: 40–49 (teils 1/2 Gr.) Damen: 36–43 (teils 1/2 Gr.)

Konstruktion: recyceltes Polyester (90 %, ecyceltes Mat. insg. 30 %), Helio-Superfoam und CloudTec als Dämpfungselemente, Missiongrip-Aussensohle mit rechteckigen Stollen an Ferse und Vorfuss, sonst mehrwinklige Stollen, 9 mm Sprengung

Varianten: auch ohne Membran

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪⚪

© ON

Fazit:

Wurzeln von ON im Running-Bereich sind klar spürbar. Die „Clouds“, Dämpfungskissen in der Sohle, nehmen Stöße so gut weg wie Tecnica und Co., schlucken aber komprimiert weniger Abdruckenergie. Ideal für energieeffizientes Gehen, dazu tragen auch das min. Gewicht und der luftige Oberschuh bei. Zum Kilometerfressen auf festen Wegen super, dafür fühlt man sich auf unebenem Untergrund nicht völlig sicher. Dicht ist er, aber eben auch sehr tief am Knöchel. Der (City)-Marathonschuh.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ 95 % recyc. Polyester ✔️ effiziente Dämpfung ✔️ ultraleicht

TECNICA – Magma 2.0 MID GTX

Top Details:

Preis: 219,95 Euro

Gewicht: 818 g

Größen: Herren: UK 6–13,5, Damen: UK 3,5–8,5

Konstruktion: vegan, wasserabweisendes Polyamidgewebe, Gore-Tex Extended Comfort Membran, Vibram Megagrip Litebase XO Shield Sohle, 8 mm Sprengung, vorgeformte Ortholite-Zwischensohle aus formgepresstem EVA mit + ESS-Platte

Varianten: auch ohne GTX oder aus Leder, midcut in Leder mit GTX

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

© Tecnica

Fazit:

Unscheinbar wie ein Sneaker offenbart das erste Tragen den hervorragenden Komfort der Sohle. Die vorgeformte EVA-Zwischensohle gibt Komfort wie bei Columbia oder Viking, stützt das korrekte Abrollen aber besser. Wer sehr breite Füße hat, sollte eine Nummer größer wählen. Gegen Regen und Tau ist der Schuh 100 % sicher, auch Schmutz haftet nicht. Recht warm, deshalb ist der Halbschuh hier die Wahl für lockere und lange Märsche auf allen Böden und bei gemäßigtem „Wasserstand“.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ extrem anpassbar ✔️ superleicht ✔️ gedämpft und stabil

DOGHAMMER – Guide Pro vegan WP

Top Details:

Preis: 229,90 Euro

Gewicht: 1.030 g

Größen: Herren: 39–47, Damen: 36–42

Konstruktion: veganes Leder aus Spanien nach Ökotex 100-Standard, Vibram-Sohle aus Recycling-Gummi, EVA-Dämpfungskeil, PTFE- & PFC-freie Wiltex-Membran, Innensohle aus recyceltem Kork

Varianten: auch als Lederschuh (mit LWA-Silberrating)

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Halt im Schuh:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

© Doghammer

Fazit:

Originelle und besonders nachhaltige Marke, hier mit einem superfesten und trotzdem leichten, veganen Stiefel. Achtung: fällt klein aus, dazu vorn zulaufend. Das ist wichtig, weil das Material den Fuß wie in einem Kategorie-BC-Stiefel festhält, nach kurzem Einlaufen ist der Komfort aber viel besser, auch bei langen Touren ohne Hitzestau, und auch viele Schritte strengen nicht so an, wie man vermuten mag. Für Individualisten, die gern auch abseits fester Wege trocken bleiben.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ besonders „grün“ ✔️ max. Kontrolle ✔️ tolle Schnürung

FORCLAZ – MT500 Leder

Top Details:

Preis: 129,99 Euro

Gewicht: 1.266 g

Größen: Herren: 40–48, Damen: 36–42

Konstruktion: Sohle: 60 % Synthesekautschuk, 40 % Polyurethan (PU), Rumpf: 80 % vollnarbiges Rinder- und 20 % Rindscrustleder, innen: 80 % PET, 10 % PU, 10 % Leder

Varianten: hohe steifere Version, textile Variante (Matryx)

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

© Decathlon

Fazit:

Dass Decathlon das günstigste Testpaar stellt, hat fast Tradition, meist sind die Abstriche dafür klein, hier marginal. Schaft und besonders Lasche sind superweich gepolstert, die Sohle ist griffig, aber flext sehr gut, die Schnürung läuft leicht und erleichtert die variable Anpassung an den Fuß, wodurch wiederum der Halt im Schuh trotz hoher Flexibilität recht gut ist. Mankos sind nur die recht warm Isolation und die nicht bis oben angenähte Lasche, überm Knöchel kann Wasser eintreten. Schicker Preishammer für Frühling und Herbst.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ superweiches Futter ✔️ top Preis ✔️ 8 Schnürsenkel-Kreuze

NWAG – Blueridge Low ES

Top Details:

Preis: 200,00 Euro

Gewicht: 980 g

Größen: Herren: 39,5–48,5 Damen: 36–48

Konstruktion: EcoShell PU-Membran, Veloursleder, Textil, Perwanger Oberleder, Hike Pro 3D IPU (3D-Polyurethansohle), PFC-freie Membran als Dreilagen- Laminat, Obermaterial mit Hydrophobierung, erhöhter Sohlenrand

Varianten: aus Leder „LL“, mit EcoShell-Membran „ES“, auch als halbhohe Varianten

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Grip:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Halt im Schuh:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

© Hanwag

Fazit:

Ähnliches Konzept wie bei Black Diamond: flacher, tief ausgeschnittener Schuh mit voller Beweglichkeit im Sprunggelenk, dafür ist die Sohle torsionssteifer und recht breit, das macht das Abrollen etwas träger, dafür steht und geht man sehr stabil. Das dreilagige Laminat ist wohl unverwüstlich, fast zu schade für einen Lowcut- Schuh, als Allrounder könnte hier der höhere Blueridge eher punkten, auch wenn das Obermaterial schon so recht warm hält. Haltbarer „Leichter“ für grobe Strecken.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ komplett made in EU ✔️ leicht und haltbar ✔️ super Stand

BLACK DIAMOND – Mission Leather low WP

Top Details:

Preis: 160,00 Euro

Gewicht: 678 g

Größen: Herren: US 6–14 (1/2 Größen), Damen: US 5,5–11 (1/2 Größen)

Konstruktion: Nubukleder, Black-Label-Mountain-Gummisohle, wasserdichtes und atmungsaktives BD.dry-Innenfutter, Fersenbremse und Mittelfußunterstützung, Fersenrand und Zehenkappe aus Gummi

Varianten: Mid-cut-Version, als flacher gelochter Zustiegschuh, drei Farben

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

© Black Diamond

Fazit:

Leichter Oberschuh, stabile, aber bequeme Sohle: Mit dem „Mission“ ist Black Diamond ein ziemlich interessanter Hybrid gelungen. Die tolle Standsicherheit durch feste Sohle mit kantigen aber kleineren Stollen führt zu minimalem Abklappen statt Abrollen, dafür lobten vier von fünf Tester das supersichere Gefühl auch auf Unebenheiten. Leisten läuft vorne zu, recht tiefe Schnürung macht ihn aber doch variabel. Leicht und günstig, auch für schwerere Trails und Einsteiger gut geeignet!

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ ultragriffige Sohle ✔️ guter Geröllschutz ✔️ superleichter Einstieg

SCARPA – Rush TRK GTX

Top Details:

Preis: 199,95 Euro

Gewicht: 1.202 g

Größen: Herren: 40–48 (1/2 Gr.), Damen: 36–42 (1/2 Gr.)

Konstruktion: 1,7–1,9 mm Perwanger Leder-Synthetik-Mix, Gore-Tex Extended Comfort-Membrane, Presa TRK-01 Sohle mit IKS-Technologie (Interactive Kinetic System)

Varianten: je vier Farbkombis

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

© Scarpa

Fazit:

Wem der Lowa zu schmal ist, der bekommt hier einen vergleichbaren bergtauglichen Stiefel, der trotz viel Platz in der Zehenbox sehr gute Seitenführung aufweist, dazu das griffigste grobstollige Profil im Test, besonders Spitze und Ferse halten quasi immer. Bergab hält die feste Vorderteil den Spann zurück, bergauf gibt die eher textile Rückpartie sehr viel Bewegungsfreiheit! Das flache, einfache Fußbett ist schnell und günstig aufgerüstet. Modisch und bereit fürs Gebirge.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ top Material-Mix ✔️ universelles Profil ✔️ klasse Schnürsystem

ASOLO – Eldo Mid LTH GV

Top Details:

Preis: 219,95 Euro

Gewicht: 875 g

Größen: Herren: UK 7–12,5, Damen: UK 4–8

Konstruktion: wasserabweisendes Veloursleder (1,5–1,7 mm), Vibram AG Sohle mit MegaGrip, Assoflex AG aus Polypropylen, EVA Zwischensohle, umlaufender Geröllschutz, Climbingzone im Zehenbereich

Varianten: nahtlose Textilvariante, zwei Low-cut-Versionen aus Leder bzw. Textil

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Atmungsaktiv:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪⚪⚪⚪

© ASOLO

Fazit:

Leichter und bequemer Stiefel, trotz sogar recht dickem Velours, und das ohne großes Einlaufen. Auch das Fußbett und die Sohle tragen unmittelbar zum Komfort bei, dabei kann der „Eldo“ sowohl feste Wege und Asphalt, aber auch kleine Kletterpassagen, wenn man ihn unverhältnismäßig fest schnürt. Sonst ist der Schaft nämlich eher flexibel als stützstabil. Sehr schmale Füße werden kaum genug Halt finden. Damit tanzt der „Asolo“ auf mehreren Hochzeiten, aber nirgends so ganz im Takt.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ wiederbesohlbar ✔️ lokale Leder und Gerbereien ✔️ extrem flache Nähte

LA SPORTIVA – Ultra Raptor II Mid GTX

Top Details:

Preis: 199,00 Euro

Gewicht: 988 g

Größen: Herren: 38–49,5, Damen: 36–43

Konstruktion: Mesh mit reibfester Schicht, Gore-Tex Extended Comfort-Membran, Ortholite Fußbett (5 mm), Endurance-Platform-Einlage, FriXion White-Sohle mit geprägtem Trail Bite Heel-Aufsatz

Varianten: als „low“ Version, jeweils in Extrabreit oder aus Leder mit GTX, etliche Farben

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

© La Sportiva

Fazit:

Eigentlich Halbschuh mit breitem „Staubkragen“, der „Raptor“ wird von oben nach unten stabiler. Um die Knöchel schmiegt sich eine neoprenartige Bordüre, die Halt vermittelt, aber max. Freiheit lässt. Darunter wird der Fuß vom seitlich tief reichenden Schnürsystem fest auf dem sportlichen Ortholite-Bett gehalten, ohne das Abrollen zu behindern. Brand- und Profilsohle sind breit und krallen sich in in jeden Untergrund. Ideal für flottes Fortbewegen in Dreck, Geröll, durch Pfützen und Matsch!

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ top Belüftung ✔️ Freiheit am Sprunggelenk ✔️ super Grip

SALOMON – Outrise GTX

Top Details:

Preis: 140,00 Euro

Gewicht: 608 g

Größen: Herren: UK 6.5–13.5, Damen: UK 3.5–9.5

Konstruktion: Synthetik Obermaterial, „All Terrain Contagrip“ Außensohle, Fuze Surge Zwischensohle, Einlegesohle mit recyceltem S.Café-Belag, 9 mm Sprengung, Gore Tex Membran

Varianten: Modell „Outrise“ (ohne GTX)

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

Atmungsaktiv:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Halt im Schuh:⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪

© Salomon

Fazit:

Mit ON, Icebug und Tecnica in der Energiespar-Oberliga, ziemlich nah am Trailrunningschuh und genau deshalb auch so interessant als Marathon- und oder Zweitschuh. Die Profilsohle ist etwas grober als bei den anderen, mahlt etwas auf Teer, krallt sich dafür bissig in nasse Wiesen und auch auf auf nassen Steinen. Tief am Knöchel darf Wasser nicht zu hoch stehen, aber für Tau o. ä. ist das Material bestens gerüstet. In der Ausrichtung zwischen Black Diamond und Icebug!

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ ultraleicht und flexibel ✔️ günstig ✔️ Zehenschutz

GARMONT – Chrono GTX

Top Details:

Preis: 200,00 Euro

Gewicht: 1.010 g

Größen: Herren: 35–48 (teils 1/2 Gr.), Damen: 35–48 (teils 1/2 Gr.)

Konstruktion: gefettetes, 1,8 mm dickes Nubukleder und Meshgewebe, Zwischensohle aus EVA und Kork, Gore-Tex Extended Comfort Flux-Membran, Ortholite Fußbett, Off Road-Sohle von Michelin, FrameFlex Lite-Innensohle

Varianten: in Schwarz, Grau, Blau und Braun

Charaktereigenschaften:

Abrollverhalten: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Grip: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Wasserfest: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Atmungsaktiv: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪

Komfort: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

Halt im Schuh: ⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪

© Garmont

Fazit:

Mit durchgehend Nubukleder im halbhohen Schaft sieht der „Chrono“ fast klobig aus, doch weit gefehlt! Nicht nur das Gewicht ist okay, der Schaft legt sich geschmeidig, aber zugstabil um den gesamten Fuß, vergleichbar mit Synthetik-Boots wie dem la Sportiva, die Seitenführung ist dabei besser. Wasser und Schmutz kann dem Leder nichts anhaben, Frage: Wie oft kann man es sauber bürsten? Abrollen geht über kleinen Widerstand am Ballen. Für Langstrecken auch auf anspruchsvollen Trails.

Das hat uns besonders gefallen: ✔️ Sohle aus Teilrecycling ✔️ Trittplateaus vorn und hinten ✔️ Passform

Info: So bleiben Füße trocken

  • Leder schon vor dem Feuchtwerden pflegen, mit Pflege- bzw. Imprägniersprays, Glattleder kann man natürlich auch klassisch fetten
  • Trocknung nur durch Luftzug, nicht durch Wärme oder gar direkte Sonne
  • Einlagen vorm Trocknen herausnehmen
  • Schnürsenkel entfernen
  • trockenen Schmutz vorher ausbürsten, feuchte Anhaftungen mit wenig lauwarmem Wasser und wenig Neutralreiniger entfernen (keine Bleiche!)
  • zerknüllte Zeitungen helfen bei viel Nässe im Schuh, nicht länger als 30 Minuten
  • Lösemittel können Klebestellen zerstören!

Weitere Infos zu diesem Thema sind im Artikel "Leichte Wanderschuhe" zu finden.

Das könnte Dir auch gefallen

Wandersocken im Test - 14 Wandersocken im Test
Die richtige Socke ist neben einem optimal passenden Wanderschuh das A und O für eine gelungene Wanderung. Um zu klären, welches Material für welche Wanderung passt, und um einen Überblick des reichhaltigen Angebotes zu erhalten, haben wir verschiedenste Wandersocken für Sie getestet.
5 Minuten
14 Wandersocken im Test - Produkttest
Für diesen Test ging es neben dem Testgebiet im Bergischen Land sowohl nach Südtirol als auch ins Montafon. Die Socken wurden auf Tagestouren im Mittel- und Hochgebirge getestet und in jeweils für das Hochgebirge geeigneten Midcut-Bergschuhen getragen. Die Schuhmodelle wurden während der Tests nicht gewechselt.
4 Minuten
Ferngläser im Test - 18 Ferngläser für Gelegenheits- und Profi-Naturbeobachter
Wer sich nicht mit den Fachtermini auskennt, für den sind Ferngläser ein Rätsel. Obwohl Anzahl und Komplexität der Einzelteile sich in Grenzen halten, sind die Unterschiede in Funktion und Preis gewaltig. Ob gute Sicht automatisch teuer ist, verraten wir in unserem Test.
7 Minuten
Wanderhosen im Test - 14 Wanderhosen für Flachland bis Klettersteig
Highend-Schuhe, multifunktionale Jacke, professioneller Rucksack, dazu Jeans? Hosen spielen im Orchester des Wandererequipments eher dritte Geige. Wir haben 14 solcher Beinkleider darauf getestet, ob sie auf Tour nicht doch große oder gar noch größere Vorteile bringen.
10 Minuten